Reisebericht - von Uwe Horn

23 jahre Hilfstransporte nach Rumänien


Sammelaktion in Hamburg

Wie jedes Jahr im Oktober hat die Temeswar Arbeitsgemeinschaft auch in diesem Jahr wieder einen Hilfstransport nach Temeswar organisiert, der von sieben Temeswar-Aktiven vom 19.10. - 25.10.2014 vor Ort betreut wurde. Mit vielen fleißigen Helfern zusammen wurden Kleider- und Sachspenden gesammelt, Pakete gepackt, ein großer LKW beladen und auf die Reise geschickt. Unser Dank geht an alle, die mit ihren Sach- und Geldspenden einen so umfangreichen und kostendeckenden Transport ermöglicht haben. An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön auch an alle Helfer, die in der „Packwoche“ mit viel Einsatz, Elan und Freude alle Spenden sortiert und über 800 Pakete gepackt haben.



Entladen des LKW in Temeswar Foto: Ingeborg Brezina

Sehr viel schneller als das Beladen in Meiendorf war, dank vieler helfender Hände, das Entladen in Temeswar am Montag, den 20.10.2014. Mit großer Freude wurden alle Spenden entgegengenommen und bis zum späten Nachmittag war das letzte Paket vom Hof. Der Tag darauf war mit Besuchen bei verschiedenen Patenkinderfamilien ausgefüllt. Hier konnte man einen Eindruck bekommen, was es bedeutet am Rande der Gesellschaft in großer Armut zu leben.



Rumänische Patenkinder mit Ihren Urkunden Preisträger des Wettbewerbs "Meine Stadt Temeswar"

Am Mittwoch (22.10.2015) wurden 27 Patenkinder, die am Wettbewerb „Mein Temeswar“ teilgenommen hatten, für ihre fantasievollen und kreativen Beiträge ausgezeichnet, alle Teilnehmer erhielten einen Preis. Neben einer Urkunde gab es Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 775 €.

In dieser Woche besuchten wir auch einige soziale Einrichtungen wie die Wohngruppe „Casa Sperantii, Pentru Voi und das Krisenzentrum Speranta“, ebenso auch die Kardiologie des städtischen Krankenhauses. Am letzten Abend unserer Reise erfreute uns, wie in jedem Jahr, ein Konzert der Temeswarer Philharmoniker. Die vielen positiven Eindrücke dieser Woche und die liebevolle Begleitung unserer rumänischen Freunde und Partner werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Uwe Horn


Druckbare Version