Rückblick-Konzertreihe 2014: Das Duo RaDe & Gast

Oleg Dergilev & Nicoleta Radu & Nikola Djoric
Oleg Dergilev & Nicoleta Radu & Nikola Djoric
Nikola Djoric & Nicoleta
Nikola Djoric & Nicoleta
Nikola Djoric
Nikola Djoric
Oleg Dergilev
Oleg Dergilev
Oleg Dergilev & Nicoleta Radu & Nikola Djoric
Oleg Dergilev & Nicoleta Radu & Nikola Djoric
Duo RaDe
Duo RaDe


Was kann schöner sein als mit dem Abschlusskonzert zu Gunsten junger rumänischer Künstler sein 30-jähriges Dienstjubiläum zu feiern.
Unser Gründungsmitglied Manfred Ehm hatte dieses große Glück und bekam auch noch ein besonderes Geschenk von der seit langem mit Ars Pontem verbundenen Künstlerin Nicoleta Radu. Hören sie selbst:


Geschenk für unser Gründungsmitglied M. Ehm


Duo RaDe & Gast Oleg Dergilev, Nicoleta Radu & Nikola Djoric



Ja, es war ein rauschendes Fest der Musik am 28. September 2014 in der Rogate-Kirche:
Es traten auf: das Duo RaDe und Gast Nicola Djoric aus Wien!
Das Programm beinhaltete u.a. deutsche Lieder von Franz Schubert, englische Volkslieder bis hin zu argentinischen Tangos von Carlos Gardel; einfach grandios.
Den krönenden Abschluss dieses bunten Reigens bildeten unvergängliche Arien/Lieder aus den Operetten von Franz Lehar und anderen Komponisten.
Na, ja eigentlich war es das unerwartete Geschenk der Künstler für Manfred Ehm zu seinem Dienstjubiläum.
Anschließend an das Konzert gab es einen Empfang mit weiteren Geschenken, Musik, Wein....
Kurz und gut, es war ein rundum gelungener Abend.


Weitere Auftritte der Konzertreihe waren am:

22. September um 16 Uhr im Albertinenhaus, Sellhopsweg 18-22, 22459 Hamburg
24. September um 20 Uhr im Bürgerhaus Trappenkamp, Am Markt, 24610 Trappenkamp
26. September um 19.30 im Dörpshus Holm, Im Sande, 25488 Holm
27. September um 16 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirche, Lienaustraße 6, 22159 Hamburg

Das Duo RaDe: Nicoleta Radu und Oleg Dergilev


Foto: O. Dergilev

Die Sopranistin Nicoleta Radu und der Gitarrist Oleg Dergilev traten erstmalig 2010 im Rahmen der Thyll-Konzertreihe in Wien als Duo auf.
Als Oleg Dergilev, der aus St. Petersburg stammt, 2003 sein Studium in Wien aufnahm, hatte Nicoleta Radu, die aus Ploesti kommt, bereits ihr Opernsängerinnen-Diplom an der Nationalen Musikuniversität Bukarest erhalten und ging nach Berlin, um dort ihr Studium fortzusetzen. Nicoleta Radu war bereits 2002 als Sängerin zu ARS PONTEM Konzerten in Hamburg.
Beide Musiker studierten an der Universität für "Musik und Darstellende Kunst" in Wien. Nicoleta Radu absolvierte dort ein postgraduales Studium (Lied und Oratorium) während Oleg Dergilev neben seinem Konzertfachstudium, zusätzlich ein Tonmeisterstudium aufnahm.

Beide Künstler können bereits auf eine rege Konzerttätigkeit mit zahlreichen Solo-, Orchester- und kammermusikalischen Auftritten zurückblicken. Sie haben zahlreiche europäische Auszeichnungen erhalten.


Der Akkordeonist Nikola Djoric


Foto: O. Dergilev

wurde im April 1988 in Serbien geboren und erhielt im Alter von drei Jahren seinen ersten Akkordeonunterricht. Mit acht Jahren gewann er als jüngster Teilnehmer den 1. Preis beim Bundesakkordeonwettbewerb in Belgrad.
In seiner musikalischen Laufbahn hat er bisher zahlreiche erste Preise bei nationalen und internationalen Akkordeonwettbewerben gewonnen. Er hat die Kompositionen von Ina Petkova, Ricardo Tovar, Adrián Artacho, Wen Liu, Alexander Chernyshkov und Lukas Neudinger uraufgeführt.


Druckbare Version