Spendentransport in Rumänien angekommen

Endlich konnte am Montag den 23. November 2009 unser diesjähriger Spendentransport auf die Reise gehen. Nach einigen Verzögerungen stand am Morgen der LKW bereit um beladen zu werden. Eine große Anzahl Helfer hatte sich am Vormittag eingefunden um die in diesem Jahr doppelt so schwere Aufgabe in Angriff nehmen. Während normalerweise die Pakete vom Erdgeschoss direkt bis vor den LKW gefahren werden können, mussten sie dieses Mal aus dem Zwischenlager im Keller der Rogate-Kirche nach oben getragen werden. Auf dem LKW waren Helfer derweil damit beschäftigt, dieete so zu verstauen, dass mögichst viele von ihnen Platz fanden. Leider ist es nicht gelungen, alle Pakete zu verstauen. Trotz dem die Helfer auf dem LKW so genau wie möglich zu stauten ist es leider nicht gelungen, alles mitzunehmen. Was vermutlich aber auch mit der bereits vorhandenen Beiladung zusammenhängt, die einigen Platz beanspruchte. Die restlichen Pakete warten im Keller auf die eine Gelgenheit ebenfalls nach Rumänien zu gelangen.
Dank der vielen Helfer aus der Gemeinde der Schule Deepenhorn und von TEMAH war der ganze Spuk nachkaum zwei Stunden wieder vorbei. Inoffizieller Rekord


Einige Fotos vom beladen des LKW


Der Transport in der Presse

Hamburger Wochenblatt, 30.05.2007 


Transport angekommen

Noch in der gleichen Woche ist der  LKW bereits in Rumänien angekommen und wurde abgeladen. Was dort los war ist unten zu sehen.



Danke!

TEMAH bedankt sich bei allen Spendern und Helfern für die Unterstützung!


LKW verpasst?

Hier können Sie virtuell noch einmal mit anpacken.


Druckbare Version